Drei Medaillen für Sachsen-Anhalts Flintenschützen bei der RWS-Jugendverbandsrunde

07. August 2017

Am Wochenende 04.-06. August 2017 fanden sich die Nachwuchsschützen im Bereich Flinte Trap und Skeet zum Endkampf der diesjährigen RWS-Jugendverbandsrunde des DSB beim Jade-Wurtftaubenclub Wilhelmshaven ein.

Für unseren Landesverband starteten Bruno Deutsch (Jugend m) und Tom Fischer (Jun. B m) im Skeet sowie Thomas Hoppe (Jun. B m) und Julian Cremer (Jun. A m) im Trap.

Der Modus besagt, dass für die Starter der bessere der beiden diesjährigen Vorkämpfe (aus Suhl im April und Wittstock im Juli) mit dem Endkampf in Wilhelmshaven addiert wird und die besten 6 Schützen je Klasse ein Finale bestreiten.

Bruno Deutsch, erst seit diesem Jahr in das Wettkampfgeschehen eingebunden, sollte in diesem Wettkampf Erfahrungen sammeln. Dies gelang überzeugend mit persönlicher Bestleistung in der letzten Serie!

Alle drei anderen Schützen konnten sich, besonders durch gute Abschlussleistungen bei diesem Endkampf, in der Addition für die jeweiligen Finals qualifizieren! Im Falle von Thomas Hoppe gelang dies mit deutlicher Verbesserung der eigenen Bestleistung mit 108 Scheiben sowie bei Tom Fischer mit Einstellung seiner persönlichen Bestleistung.

Zunächst hatte Julian das Finale zu bestreiten. Souverän gelangte er mit 12 von 15 Scheiben ins Gold Medal Match. Hier schenkten sein Gegner und er sich wirklich nichts und schlossen gleichauf ab. Das darauffolgende Stechen ging über 6 Stände ohne jeden Fehler, bis Julian dann eine Scheibe fliegen lassen musste und sich über eine sehr gute Silbermedaille freute.

Gleich darauf fand das Finale der Trap-Junioren B statt. Thomas erreichte hier zunächst ein Stechen um den Einzug in das Gold Medal Match, welches verloren ging. Im dann folgenden Bronze-Match gab es wie bei Julian eine Scheibengleichheit und ein folgendes Stechen. Dies entschied Thomas für sich und wir konnten Bronze und die zweite Medaille bejubeln.

Es ging dann sogleich turbulent weiter mit dem Skeetfinale der Junioren B und Tom. Leider lief das Finale von Beginn an nicht wie erhofft und er schied als Letzter aus. Eine halbe Stunde später wurde verkündet, dass das Finale aufgrund eines Orgafehlers wiederholt werden muss. Tom erhielt also eine weitere Chance und die nutzte er im Bronze Medal Match!

Somit konnten wir für unseren Landesverband im Fazit eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen feiern!
Nun gilt es, die gute Form in die Deutsche Meisterschaft mitzunehmen.

Die Ergebnisse des JVR-Endkampfes 2017 finden Sie auf der Seite des Förderkreises Wurfscheibe unter folgendem Link:
Link zum FK Wurfscheibe - JVR Wilhelmshaven 2017

Axel Bohmüller

  • Referent WS-

Titelbild in Originalgröße


 
Ziel im Visier
IGS-Shop
Partner