Vorschau: 2. Ausgabe mds-online 2019

15. April 2019

Vorstand ernennt zwei Ehrenmitglieder
Einstimmig hat der Gesamtvorstand des Landesschützenverbandes beim 29. Landessschützentag zwei Ehrenmitglieder des Landesverbandes ernannt. Die höchste Auszeichnung des Landesverbandes wurde an Günther Hahn, langjähriger Kreisschützenmeister des KSV Jerichower Land, und an die ehemalige Trap-Nationalkaderschützin Jana Beckmann verliehen.
Jana Beckmann wurde die Auszeichnung unmittelbar im Anschluss an die Abstimmung in Merseburg zuteil, dem mittlerweile Ehren-Kreisschützenmeister wird die Ernennungsurkunde später überreicht.

Teilnehmer am Bundesschießen stehen fest
Frank-Lutz Koltermann von der SGi Elster und Nachwuchsschütze Tim Alexander Mangelsdorf von der Giebichensteiner SGi Halle werden Sachsen-Anhalt beim Bundeskönigsschießen in Wernigerode vertreten.
Tim Alexander Mangelsdorf hatte beim Jugendkönigsschießen, das bereits im Februar ausgetragen worden war, mit 7.76 die beste Zehn des Wettbewerbs überhaupt geschossen. Den besten Schuss bei den Erwachsenen setzte in Schkopau Frank-Lutz Koltermann, der sich mit einem 13.3-Teiler den Königstitel hauchdünn vor dem Dessauer Harald Braune sicherte.

Ruth Krone ist Sportschützin des Jahres
Pistolenschützin Ruth Krone vom SV Estedt ist beim Landesschützentag als Sachsen-Anhalts Sportschützin des Jahres 2018 ausgezeichnet worden. Die Magdeburgerin hatte im Vorjahr bei der Deutschen Meisterschaft der Auflageschützen Silber mit der Luftpistole gewonnen.
Mit Junior Pascal Melchert vom SV Eilsleben und André Böhme vom SV Schwanebeck hatten bei der nun 23. Sportlerumfrage im Landesverband zwei Gewehrschützen die Plätze zwei und drei belegt.

Sarah Bindrich beim Weltcup mit Bestleistung
Trapschützin Sarah Bindrich vom SV Hubertus Schönebeck hat beim Weltcup der Flintenschützen in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate) mit der persönlichen Bestleistung von 115 Treffern als 29. einen Platz im Mittelfeld belegt.
Beste Deutsche unter 71 Frauen war Katrin Quooß, die nach 120 Treffern als Siebte das Finale der besten Sechs im Shoot-off verpasst hatte. Den Sieg sicherte sich die Französin Carole Cormenier, die im Finale 44 Scheiben getroffen hatte.

Rund 2.500 Schützen werden erwartet
Zum Festumzug am 27. April im Rahmen des Deutschen Schützentages in Wernigerode erwarten die Organisatoren rund 2.500 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Der Schützenaufmarsch wird damit der größte in Sachsen-Anhalt seit dem Festumzug zum Deutschen Schützentag 1997 in Magdeburg sein.

Kontakt und Redaktion: michael.eisert@gmail.com


 
Ziel im Visier
DST 2019
Partner