Finalisten der Verbandsliga Auflage stehen fest

21. Januar 2019

Am vergangenen Wochenende fand der vierte und letzte Vorrundenwettkampf zur Verbandsliga Luft-Auflage in der Saison 2018/2019 statt. In Wittenberg, Krottorf und Stendal wurden endgültig die Teilnehmer an den Finalwettkämpfen (Viertelfinale, Halbfinale, Finale) am 10.02.2018 in Letzlingen (LP-A) und 17.02.2018 in Wittenberg (LG-A) ermittelt.

Im LG-Bereich, Staffel Süd, konnte der SV Astoria 90 Wittenberg seinen Vorsprung mit 47,6 Ringen gegenüber der SGi Löbejün verteidigen. In der Staffel Mitte behauptete die SV Wolmirstedt souverän ihren Vorsprung und sicherte sich so die direkte Qualifikation für das Halbfinale. Die Mannschaft der SG Emersleben konnte sich auf der Zielgeraden noch mit 29,9 Ringen den 2. Platz vor dem SV Krottorf sichern und schaffte so die Qualifikation für das Viertelfinale.
Im Norden zogen der SV Estedt im letzten Wettkampf mit einer kampfstarken Leistung an die Spitze und verwies damit die SGi Seehausen auf Platz 2.

Im LP-Bereich konnten die GSGi Halle (Staffel Süd) und der SV Letzlingen (Staffel Nord) ihre Führung aus den ersten Runden verteidigen und sich so die Qualifikation für das Halbfinale sichern.
Hinter den Hallensern Qualifizierte sich im Süden der SV Astoria Wittenberg und der SV Diana Bitterfeld für das Viertelfinale. Im Norden belegten die SGi Seehausen I und der SV Estedt die Plätze 2 und 3 und somit die Qualifikation für das Viertelfinale.

Das Beste Einzelergebnis des Tages mit dem Luftgewehr erzielten einmal mehr Michael Weißbrich, SV Wolmirstedt mit 313,7 Ringen.
Im Pistolenbereich sorgte Wolfgang Matheis, GSGi Halle, mit 310,7 Ringen für die Tagesbestleistung.
Die besten Mannschaften des Tages waren die SV Astoria 90 Wittenberg (Luftgewehr, 938,0 Rg.) und der SGi Seehausen (Luftpistole, 904,7 Rg.).

Bericht: Dieter Lübbers; Bild: Archiv

Ergebnis 4. Wettkampftag LG-Auflage

Ergebnis 4. Wettkampftag LP-Auflage


 
Ziel im Visier
DST 2019
Partner