mitteldeutscher schütze

Die Schützenzeitschrift für Sachsen-Anhalt

Juni 2010

17. Juni 2010

Mehr Schwung bei der Nachwuchsförderung
Die Mitglieder- und Nachwuchsgewinnung rückt demnächst verstärkt in den Mittelpunkt der Arbeit im Landesschützenverband. Das kündigte Präsident Eduard Korzenek auf einer Beratung mit den Vorsitzenden der Kreis- und Stadtschützenverbände am 12. Juni in Barleben an.
Vor allem im Jugendbereich wolle man „etwas bewegen“, sagte Eduard Korzenek. Dabei gehe es nicht allein um sportliche Aspekte. Über ein ins Auge gefasstes Prämiensystem wolle man mehr Schwung in die Förderung des Nachwuchses bringen und damit etwas gegen den Mitgliederschwund insgesamt tun. Die Schützenjugend „wird einen Probelauf unternehmen“, so der Präsident.

Schützen mit neuem Modus zufrieden
Die von der Schießsportleitung des KSSV Börde vorgenommene Änderung in der Ausschreibung zur Kreismeisterschaft Ordonanzgewehr vom Voll- zum Halbprogramm bei der Anzahl der Wertungsschüsse wurde von allen Teilnehmern für richtig empfunden.
Für einen merklichen Anstieg der Teilnehmerzahl kam diese Entscheidung etwas zu kurzfristig, was sich allerdings im kommenden Jahr ändern sollte. Die 23 Starter von neun Vereinen des KSSV fanden dieses Jahr beim ausrichtenden SV Börde Langenweddingen die denkbar besten Bedingungen vor.

Nachwuchs absolviert mehr Starts
Mit 45 Einzelstarts wurden bei der Landesmeisterschaft Luftgewehr und Luftpistole der Schüler sowie im Dreistellungskampf Luftgewehr diesmal zehn mehr als im Vorjahr absolviert. Die meisten Wettkämpfe bestritten die Aktiven vom gastgebenden Gölzauer Verein.
Der Gölzauer Schützennachwuchs bestritt auf seinem elektronischen Heimstand gleich zehn Starts in der Einzelwertung und heimste mit insgesamt neun Medaillen, darunter vier goldene, auch die meisten Plaketten ein. Einen Dreifacherfolg feierten die Gölzauer im Luftgewehr-Dreistellungskampf der Schüler.

Osterwieck gewinnt den Harz-Pokal
Die Mannschaft der SB Osterwieck hat den Harz-Pokal gewonnen. An dem Pokalschießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr über vier Runden hatten sich 38 Mannschaften aus dem Harzkreis beteiligt.
„Es gab ein Kopf an Kopf-Rennen wie bei der Formel I“, so Karl-Heinz Wieker von der Wettkampfleitung. Wer am Anfang gut wegkam, behauptete seine Position. Letztlich erhielt das Osterwiecker Team, das in den Disziplinen Damen Auflage, Damen frei, Schützen Auflage und Schützen frei in der Addition mit 4557 Ringen das beste Ergebnis aufwies, den begehrten Pokal.

Magdeburger ermittelten 20. Schützenkönig
Bereits das 20. Mal nach der Wiedergründung hat die Magdeburger Schützengilde ihren Schützenkönig ausgerufen. Klaus-Dieter Krüger erwies sich beim Schützenfest Ende Mai am treffsichersten. Die neue Damenkönigin der Schützengilde heißt Roswitha Koch, als Jugendkönig wurde Martin Weiser proklamiert.

Kontakt und Redaktion: michael.eisert@googlemail.com




Über die Verbandszeitschrift

mitteldeutscher schütze (mds) gegründet 1992, ist ab 28. März 2014 als online-Ausgabe verfügbar. Alle zwei Monate informiert der mds die Mitglieder des Landesschützenverbandes kompetent über das Geschehen im Landesverband sowie aus den Kreisverbänden und den Vereinen. Weder das Schützenwesen noch das Sportschießen kommen dabei zu kurz.

Mit dem Bezug von mitteldeutscher schütze erhalten Sie alle wichtigen Informationen und Entscheidungen des Landesschützenverbandes direkt ins Haus.

Vereinsservice

Nutzen Sie die Möglichkeit, in mitteldeutscher schütze auch auf Ihre Vereinsveranstaltungen hinzuweisen oder darüber zu berichten. Egal ob Schützenfest, Traditionswettkampf oder Wettkampfausschreibungen - nur über die Verbandzeitschrift erreichen Sie auf einen Schlag die Schützenvereine zwischen Arendsee und Zeitz.

Geburtstage oder Jubiläen - kein Problem. Als Leser von mitteldeutscher schütze können Sie Ihre Glückwünsche in der Verbandszeitschrift kostenlos platzieren.

Immer auf dem Laufenden:

Mit der ständig aktualisierten Wettkampfübersicht bietet mitteldeutscher schütze den aktuellsten und mit Abstand umfangreichsten Überblick über schießsportliche Wettkämpfe im Landesschützenverband. Daneben erhalten Sie aktuelle Informationen zu Lehrgängen im Landesschützenverband und im Deutschen Schützenbund und vieles mehr.

mds-Redaktion

Michael Eisert
Curiestr. 36 c
39124 Magdeburg
Telefon: 0391/601077
Fax: 01805 221040792
E-Mail: michael.eisert@gmail.com

Anzeigen

Landesschützenverband Sachsen-Anhalt e.V.
Am Springbrunnen 25
39179 Barleben
Telefon: 039203/93910
Fax: 039203/93915
Email: geschaeftsstelle@sv-st-de


 
Ziel im Visier
DST 2019
Partner