mitteldeutscher schütze

Die Schützenzeitschrift für Sachsen-Anhalt

Dezember 2010

08. Dezember 2010

Estedter geben Tabellenführung ab
Die zweite Mannschaft der Giebichensteiner SGi Halle hat in der zweiten Doppelrunde der Verbandsliga Luftgewehr die alleinige Tabellenführung übernommen. Nach einem 4:1 gegen den bis dato Spitzenreiter Estedt und einem 3:2 gegen den SV Jersleben in Letzlingen sind die Hallenser nun als einzige Mannschaft ungeschlagen.
Das Team des SV Estedt, Staffelmeister der letzten Saison, hatte Ende Oktober den besten Start in die neue Ligaserie hingelegt. Nach zwei deutlichen Erfolgen gegen das Bad Dürrenberger Quintett und den SV Pölsfeld waren die Altmärker der erste Tabellenführer der neuen Spielzeit.

Heimsiege für Zeitzer Gildeschützen
Auf dem Stand im Zeitzer Tiergarten waren zwei Pokale ausgelobt, die von den Vorjahressiegern in glänzender Manier verteidigt wurden. Die Pokalsieger wurden auf dem Pistolenstand mit der Makarow und der Dienstpistole in ihrer ganzen Kaliberbreite ermittelt.
Mit der Makarow war der Zeitzer Roger Hünniger mit 125 Ringen bester Schütze der Konkurrenz. Sieger mit der Dienstpistole wurde mit 139 Ringen Edwin Pitzschler, Schützenmeister der gastgebenden Privilegierten Schützengilde, vor Anni Becker (134) vom SV Hubertus Schönebeck.

Halles imposante Siegeserie gerissen
Fast acht Jahre war das Hallenser Luftgewehr-Regionalligateam ungeschlagen. Zum Auftakt der neuen Spielzeit kassierten die Schumann-Schützlinge in Gölzau ihre erste Niederlage seit Dezember 2002, als man der Leipziger SG nach Stechen knapp mit 2:3 unterlegen war.
Nach vier Siegen in Serie lag der sechsfache Meister der Staffel Ost vor dem letzten Spieltag der laufenden Spielzeit mit nun 8:4 Zählern auf Platz drei der Staffel. Das Team des SV Gölzau rangierte mit 4:8 Punkten auf dem sechsten Platz der zweithöchsten Spielklasse im Deutschen Schützenbund.

Gildepräsident wird erster Pokalsieger
Siegfried Stief hat den im Oktober erstmals ausgetragenen Pokal der Stadt Möckern mit dem Kleinkaliber-Gewehr gewonnen. Der Präsident der Schützengilde Loburg gewann die Trophäe mit 138 von 150 möglichen Ringen.
Auf dem Schießsportgelände der Schützengilde Loburg belegten Peter Kilz von der SGi St. Hubertus Schweinitz und der Loburger Karsten Schmitt mit 133 bzw. 128 Ringen hinter dem Pokalsieger die Plätze zwei und drei.

Sportschützen des Jahres werden gesucht
Wer war im abgelaufenen Sportjahr die herausragende Sportschützin aus Sachsen-Anhalt, welcher Sportschütze hat sich am eindrucksvollsten in Szene gesetzt? Bei der nun 15. Sportlerumfrage im Landesschützenverband werden erneut die Sportschützin und der Sportschütze des Jahres gesucht. Jeweils sechs Schützinnen und Schützen wurden für die Umfrage nominiert.

Kontakt und Redaktion: michael.eisert@googlemail.com




Über die Verbandszeitschrift

mitteldeutscher schütze (mds) gegründet 1992, ist ab 28. März 2014 als online-Ausgabe verfügbar. Alle zwei Monate informiert der mds die Mitglieder des Landesschützenverbandes kompetent über das Geschehen im Landesverband sowie aus den Kreisverbänden und den Vereinen. Weder das Schützenwesen noch das Sportschießen kommen dabei zu kurz.

Mit dem Bezug von mitteldeutscher schütze erhalten Sie alle wichtigen Informationen und Entscheidungen des Landesschützenverbandes direkt ins Haus.

Vereinsservice

Nutzen Sie die Möglichkeit, in mitteldeutscher schütze auch auf Ihre Vereinsveranstaltungen hinzuweisen oder darüber zu berichten. Egal ob Schützenfest, Traditionswettkampf oder Wettkampfausschreibungen - nur über die Verbandzeitschrift erreichen Sie auf einen Schlag die Schützenvereine zwischen Arendsee und Zeitz.

Geburtstage oder Jubiläen - kein Problem. Als Leser von mitteldeutscher schütze können Sie Ihre Glückwünsche in der Verbandszeitschrift kostenlos platzieren.

Immer auf dem Laufenden:

Mit der ständig aktualisierten Wettkampfübersicht bietet mitteldeutscher schütze den aktuellsten und mit Abstand umfangreichsten Überblick über schießsportliche Wettkämpfe im Landesschützenverband. Daneben erhalten Sie aktuelle Informationen zu Lehrgängen im Landesschützenverband und im Deutschen Schützenbund und vieles mehr.

mds-Redaktion

Michael Eisert
Curiestr. 36 c
39124 Magdeburg
Telefon: 0391/601077
Fax: 01805 221040792
E-Mail: michael.eisert@gmail.com

Anzeigen

Landesschützenverband Sachsen-Anhalt e.V.
Am Springbrunnen 25
39179 Barleben
Telefon: 039203/93910
Fax: 039203/93915
Email: geschaeftsstelle@sv-st-de


 
Ziel im Visier
DST 2019
Partner