Sichtungsschießen Wurfscheibe am 17.03.2018

19. Februar 2018

Einladung Sichtungsschießen
Wurfscheibe Trap und Skeet am 17.03.2018

Der Landesschützenverband möchte interessierten Jugendlichen, die bereits Wurfscheibe schießen, die Möglichkeit geben, an einem Trainingslehrgang in Pretzsch teilzunehmen, um sich auf diesem Wege kennenzulernen.

(Geburtsjahr 2002 und jünger, sowie derzeitige Landeskader bis Jun. I)


SV Steinitz zum zweiten Mal Meister der Verbandsliga Luftgewehr Auflage

18. Februar 2018

Am 18.02.2018 fand im Schießsportzentrum der Wittenberger Astorianer der Finalwettkampf der Verbandsliga des Landesschützenverbandes Sachsen-Anhalt in der Disziplin Luftgewehr – Auflage der Saison 2017 / 2018 statt. Die Erst- und Zweitplatzierten der Staffel Nord, Mitte und Süd hatten sich für das Finale qualifiziert. Die jeweiligen Erstplatzierten SV Steinitz, SG Emersleben und der SV Astoria 90 Wittenberg gingen dabei erst ab dem Halbfinale an den Start, während die Teams des Neuenhofer LSV und der SGi Löbejün bereits zum Viertelfinale antreten mussten.


Landesjugendpokal mit guten Ergebnissen

18. Februar 2018

50 Gewehr- und 20 Pistolenschützen nahmen gestern in Bitterfeld am Landesjugendpokal in den Luftdruckdisziplinen teil. Das beste Einzelergebnis erzielte Luftgewehrschützin Emely Ross (GSGi Halle) mit 396 Ringen. Die Jugendpokale, hier werden die Ergebnisse im Verhältnis zum DM-Limit des Vorjahres bewertet, gingen an vorgenannte Emely Roos sowie Lily Schönecker (LP Schüler/Gröninger SV).
Die Sieger und platzierten des parallel ausgetragenen Landesjugendkönigsschießen stehen ebenfalls fest. Hier erfolgt die Auswertung traditionell während des Landesschützenballs, der dieses Jahr am 7. April in Magdeburg stattfindet.

Das Protokoll des Landesjugendpokals finden Sie hier.


Schießsportleiterlehrgang vom 17.-18.03.2018 in Klötze

16. Februar 2018

Der Landesschützenverband Sachsen-Anhalt führt auch in diesem Jahr wieder einen Schießsportleiterlehrgang durch.

Die Lehrgang findet vom 17-18.03.2018 im Schützenverein Klötze/Altmark statt.

  • Die Teilnehmergebühr beträgt 35,-€.
  • Lehrgangs-Nr. SSL-01-2018

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25.

Die Anmeldung können Sie unter folgendem Link herunterladen:
Anmeldung zum Lehrgang

Aufgrund der hohen Nachfrage entscheidet die Reihenfolge der Lehrgangsanmeldung.


Klassifizierung für den Behindertensport während der LM in Halberstadt

16. Februar 2018

Liebe Sportler
der Landdesschützenverband bietet unseren Sportlern die Möglichkeit eine Klassifizierung für den Behindertensport während der Landesmeisterschaft durchzuführen.

Die Dauer einer Klassifikation beträgt ca. 45 Minuten.

Bitte wenden Sie sich zwecks Terminabsprache an Herrn Manuel Krüger unter 039203/93912 oder krueger@sv-st.de.
Bitte teilen Sie bei der Terminvereinbarung mit, welches Handicap bereits vorliegt.

Mitzubringen zur Klassifikation sind:

  • bisherige Klassifikation sowie ärztliche Atteste sofern vorhanden.


GK-Rangliste mit der Kurzwaffe geht ins zweite Jahr

16. Februar 2018

Es ist wieder soweit, die 2. GK Pistolen Rangliste des SV ST wurde erfolgreich gestartet. Es sind wieder die bekanntem, als auch brandneue Pokal-Wettkämpfe in die Rangliste aufgenommen worden.


Landesmeisterschaften Druckluftdisziplinen: Standbelegungen online

15. Februar 2018

Die Standbelegungen für die Landesmeisterschaften mit den Druckluftwaffen am letzten Februarwochenende sind online:

Im folgendem können Sie diese einsehen:
Standbelegung 24.02.2018 (Freihand)

Standbelegung 25.02.2018 (Auflage)


1. Vizepräsident Wolfgang Luks verstorben

14. Februar 2018

Wolfgang Luks ist tot, der 1. Vizepräsident des Landesschützenverbandes Sachsen-Anhalt verstarb am 12. Februar 2018 plötzlich und unerwartet im Alter von nur 58 Jahren.

Der Verstorbene war seit 2006 Vizepräsident des Landesverbandes, war nach seiner Wahl im Präsidium zuerst für das Ressort Tradition und Brauchtum zuständig und seit Herbst 2014 erster Stellvertreter des Verbandspräsidenten.
Neben seinem ehrenamtlichen Engagement auf Verbandsebene stand das Mitglied des SV Reddeber im Landkreis Harz seit 2006 ununterbrochen dem KSV Wernigerode, mitgliederstärkster Kreisschützenverband in Sachsen-Anhalt, als Vorsitzender vor. Im Jahr 2009 wählte ihn die Gründungsversammlung des Schützenbundes Harz, Dachverband der drei Schützenkreise im Harzkreis, zu dessen Präsidenten. Daneben wirkte Wolfgang Luks im Präsidium des Kreissportbundes Harz als Vizepräsident Finanzen.

Mit großem persönlichen Einsatz und viel Herzblut engagierte sich der Verstorbene, der sich insbesondere der deutschen Schützentradition verbunden sah, als Beauftragter des Landesverbandes für die Aktion „Ziel im Visier“.
Eine große Lücke hinterlässt Wolfgang Luks als Mitglied des Organisationskomitees des 61. Deutschen Schützentages. Als „Mann vor Ort“ und Koordinator mit der Lokalpolitik, Behörden und Sponsoren schuf er die Grundlage für die Durchführung des Bundesschützentages im Jahr 2019.

Verbands-Präsident Eduard Korzenek würdigte den Verstorbenen in einem Nachruf als „guten Freund und Kameraden“, der mit seinem Wirken im Präsidium wesentlich die Entwicklung des Landesschützenverbandes in den letzten zwölf Jahren mitgeprägt hat.


Jugendförderung auch im Jahr 2018 möglich

02. Februar 2018

Vereine können nunmehr auch die inzwischen im vierten Jahr befindliche Jugendförderung durch den Landesschützenverband Sachsen-Anhalt beantragen.
Die Kriterien sind kurz sowie übersichtlich gehalten und haben sich zu den letzten Jahren in nur einem Punkt geändert.

Antragsfrist 30.09.2018

Das beschreibbare Antragsformular zum Download finden Sie hier.
Laden Sie sich das Formular herunter und bearbeiten Sie es am Computer.

Zu Nachfragen steht Sportkoordinator Dirk Schwiderski unter Telefon 039203-93913 und/oder Email schwiderski@sv-st.de zur Verfügung.


6. Ausgabe mds-online 2017

21. Dezember 2017

Liebe Mitglieder des Landesschützenverbandes,

Die Verbandszeitschrift mitteldeutscher schütze (mds) Nr. 6 Ausgabe Dezember 2017 ist als online-Ausgabe verfügbar.

Kontakt und Redaktion: michael.eisert@gmail.com

Der online-Zugang ist jederzeit über den in der linken Spalte angelegten Button mds-online oder mit dem Klicken auf mds-redaktion (rot unterlegt) möglich.

Viel Spaß beim Lesen wünscht die mds-Redaktion.


 
Ziel im Visier
DST 2019
Partner