Aktuelles

Trainingsbetrieb für Kinder- und Jugendsport vereinfacht

27.11.2020

In der Dritten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung mit Gültigkeit vom 01.- 20.12.2020 findet sich im Paragraph 8a eine wesentliche Änderung, die eine Lockerung in unserem Sportbetrieb mit sich bringt.

Konkret wird das Training von Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres in Sportvereinen in Kleingruppen bis maximal fünf (5) Personen einschließlich des Trainers oder Betreuenden erlaubt.

Des Weiteren gelten die bisherigen Regeln für den Individualsport wie am 05.11.2020 bei uns beschrieben.

Der Landesschützenverband begrüßt diese Lockerung, zumal im unseren Sport ein kontaktfreier Sport unter entsprechenden Hygieneregeln möglich ist.
 

Im Folgenden möchten wir auf einige Sachverhalte hinweisen:

Waffengesetz / Bedürfnisnachweis:
Nach Rücksprache mit dem Ministerium für Inneres und Sport haben wir vereinbart, dass der Zeitraum 02 November. - 20. Dezember 2020 für das waffenrechtliche Bedürfnis ausgeblendet wird,sofern ein Trainingsbetrieb nicht möglich war. Sowohl für den Erwerb als auch für den Besitz wird kein Sportschütze unverschuldet schlechter gestellt.
Bitte vermerkt diesen Zeitraum in den Schießnachweisen mit "Schließung wegen Corona", damit die Behörde als auch wir in der Kontrolle diesen Zusammenhang einfacher nachhalten können.

Wettkampfbetrieb:
Im Zeitraum vom 02. November - 20. Dezember 2020 finden generell keine Wettkämpfe statt.

Die November/Dezember-Wettkämpfe in den Landesligen der Freihand-Disziplinen werden entsprechend verschoben.
Die Ligen in den Auflage-Disziplinen werden ebenfalls entsprechend der Möglichkeiten angepasst.
Die Landessportleitung wird zu gegebener Zeit entsprechend informieren.

Landesmeisterschaft Bogen-Halle soll nach Möglichkeit am 16.01.2021 durchgeführt werden. Sowohl der Meldeschluss für die DM-Ersatzmaßnahme als auch die Verfügbarkeit der Sporthalle machen einen anderen Termin nicht möglich. Der Meldeschluss bleibt bei dem 31.12.2020.

Der Beginn des Digital-Cup der Landeschützenjugend verschiebt sich weiterhin.
Die Landesjugendleitung wird entsprechend zeitnah informieren.
 

Geschäftsstelle:
Die Geschäftsstelle in Barleben bleibt weiterhin für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen.
Sollten Sie ein wichtiges Anliegen haben, so können Sie einen Besuchstermin mit dem jeweiligen Ansprechpartner telefonisch vereinbaren.

 

ergänzend hier nochmal die News vom 05.11.2020

Das Ministerium für Inneres und Sport hat hinsichtlich der Begrifflichkeit des Individualsports gem. der Zweiten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung Informationen zur Klarstellung veröffentlicht.

Unter Individualsport sind alle Sportarten zu verstehen, die als individuelles Training allein oder zu zweit möglich sind. Dazu gehört auch der Schießsport. Es ist nun gemäß Klarstellung des Ministeriums geregelt, dass Individualsport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportstätten erfolgen darf, sofern dieser allein, zu zweit bzw. mit Personen des eigenen Hausstandes durchgeführt wird.

Voraussetzung dafür ist unter anderem, dass der Betreiber der Sportstätte (hier der Schießstandbetreiber) die Nutzung der Sportstätte freigibt, sowie weitere Vorgaben erfüllt.

Die Klarstellung des Ministeriums mit weiteren Hinweisen zur Durchführung finden Sie im folgenden Schreiben: 
Klarstellung - Individualsport (Ministerium für Inneres und Sport)

Wichtig: zu beachten sind weiterhin die jeweiligen kommunalen Verordnungen und Hinweise.

Wir freuen uns, dass das Ministerium dem Weg des organisierten Sports folgt und damit das Betreiben risikoarmer Sportarten mit Einschränkungen wieder ermöglicht.

 

Weitere Informtionen insbesondere zu Hygieneanforderungen im Sportbetrieb finden Sie im folgenden Artikel:
Regelungen für den Sportbetrieb ab dem 17.09.2020

 


Schritt für Schritt zur IVY-Bestandserhebung für Sportvereine

20.11.2020

Jahr für Jahr sind die Mitgliedsvereine des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V. gefordert, in der IVY-Vereinsverwaltungsdatenbank des LSB eine Bestandsdatenerhebung einzupflegen. Ein Online-Seminar am 09. Dezember 2020 gibt interessierten Vereinen Hilfestellung.

Bei diesem Online-Seminar erfahren die Teilnehmenden wie sie Schritt für Schritt die Bestandserhebung für ihren Sportverein in Sachsen-Anhalt durchführen können. Diese Veranstaltung bietet auch die Möglichkeit Fragen zur Datenerfassung in der Vereinsverwaltungsdatenbank des LSB Sachsen-Anhaltes zu stellen.

Wann: 09. Dezember 2020, 18:00 - 20:00 Uhr

Ansprechpartnerin:
Sophia Arndt
03 45/52 79 131
arndt@lsb-sachsen-anhalt.de
 

Hier geht´s direkt zur Anmeldung

Quelle: Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V.


Regelungen für den Sportbetrieb ab dem 17.09.2020

16.09.2020

Am Dienstag, den 15. September 2020 hat das Kabinett des Landes Sachsen-Anhalt die Achte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung verabschiedet. Diese Verordnung tritt ab Donnerstag, den 17.09.2020 in Kraft. Darin sind in diesem Fall keine weiteren Neuerungen enthalten.

Das bedeutet, dass weiterhin Wettkämpfe unter bestimmten Auflagen (insbesondere §8 - 8.SARS-CoV-2-EindV) durchgeführt werden dürfen:

  • Es muss ein Abstand von 1,50 m zwischen den Sportlern eingehalten werden.
  • Der Veranstalter erstellt ein Hygienekonzept für Wettkämpfe mit und ohne Zuschauern.
  • In geschlossenen Räumen dürfen sich während der Veranstaltung maximal 500 Personen (ab 1. November: 1000 Personen) aufhalten.
    Im Freien beträgt die Obergrenze 1000 Personen.

Die Nutzung der Sportanlage erfordert weiterhin die Freigabe durch den (Schießstand-)Betreiber. Dieser hat die Empfehlungen der jeweiligen Sportverbände zur Nutzungsvoraussetzung zu erklären und zu dokumentieren.
Eine entsprechende Empfehlung des Landesschützenverbandes für seine Vereine können Sie unter folgendem Link abrufen und entsprechend in ausgedruckter und unterschriebener Form auf der Sportanlage hinterlegen.

Empfehlung zur Nutzungsvoraussetzung von Schießstätten (Stand 16.09.2020)

Es sind ebenfalls Mitteilungen der Landkreise und kreisfreien Städte zu beachten, die zur Eindämmung der Pandemie auch Einschränkungen im Sportbetrieb festlegen können.

Die gesamte Siebte Verordnung können Sie unter folgendem Link einsehen:
Achte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

Aktuelle Informationen können Sie auf der Seite des Ministeriums für Soziales des Landes Sachsen-Anhalt entnehmen:
Link zur Homepage vom Ministerium für Soziales - Coronavirus

Weitere Hinweise:

Wir empfehlen darüber hinaus die beim Sportbetrieb anwesenden Personen gemäß § 2 Abs. 4 - 7. SARS-CoV-2EindV zu erfassen.
Eine Vorlage zur Führung eines Anwesenheitsnachweises unter Beachtung der Hinweise zur Kontaktdatenerfassung bei der Corona-Bekämpfung ist unter folgendem Link zu finden:
Vorlage für Anwesenheitsnachweis (beschreibbar)
Vorlage für Anwesenheitsnachweis (doppelt)

Hinweise zur Kontaktdatenerfassung bei der Corona-Bekämpfung des Landesdatenschutzbeauftragten

Weiterhin hat Feinwerkbau einige Hinweise zur Reinigung bzw. Desinfektion von Sportwaffen zusammengefasst:
Empfehlung Reinigung und Desinfektion von Feinwerkbau-Sportwaffen (PDF Direktdownload)

Hinweise der GEMA